P3 Turnier Elektro
P3_Turnier_E Batteriekaesten

Dezember 2019: der Kenner ahnt es bereits. Nach dem Elektrifizierung des P5 Cabrios soll nun auch der P3 Turnier zum Elektroauto umgebaut werden. Warum? Zum einen, weil es funktioniert. Zum anderen, weil wir den P3 Turnier nur unregelmig und nur auf Kurzstrecken in der Stadt nutzen.

Wie beim P5 Cabrio gilt: es werden keine irreversiblen nderungen vorgenommen. Keine Bohrung, kein Entfernen oder Abndern von Blechteilen. Alles muss wieder ohne sichtbare Spuren rckrstbar sein. Das ist auch hier der Anspruch.

Dafr wird der Antrieb gegenber dem P5 vereinfacht. Ein luftgekhlter Elektromotor mit 17kW reicht durch das geringere Gewicht des P3 und die angestrebten Fahrleistungen aus.

An Reichweite streben wir 100 km an. Dies sollen zwei Batterieksten (vorne und hinten) ermglichen.

P3_Turnier_E Batteriekasten hinten Probe

Der hintere Batteriekasten wurde so konstruiert, dass er anstatt des Tanks genau unter die hintere Ladeflche passt. im abgetrennten kleineren Teil findet das Ladegert seinen Platz . Im greren Teil werden die Lithium-Eisen Batterien sitzen.

Rechts: der Motor kommt.

Diesmal ein Linde AC mit 17kW und Luftkhlung

P3_Turnier_E Motoranlieferung
P3_Turnier_E Motor vorne Test
P3_Turnier_E Heizung

Links: der Elektromotor wird ber die originale Absttzung mittels eines Gestells befestigt. ber eine Adapterplatte ist er an das P3 Getriebe angeflanscht.

 

Rechts: der vordere Batteriekasten ist wiederum ber das Gestell an den Motor befestigt. Vor dem Batteriekasten wird dann noch der Controller befestigt, der ebenfalls luftgekhlt ist.

Zwei Details, die aber viel Arbeit bereiten:

Links: die vorgeschriebene elektrische Heizung wurde in ein umgebautes P3 Heizungsgehuse integriert. Die Bedienung erfolgt ber die normale Heizungsregelung.

 

Rechts: statt Tankstutzen nur Steckdose. Mittels Adapter wird das Bauteil befestigt, ohne dass Lcher gebohrt oder Bleche verndert werden mssen.

P3_Turnier_E Motorraum vorne Test
P3_Turnier_E Stromanschluss
P3_Turnier_E Motorraum Zwischenstand

Der vordere und hintere Batterie-kasten in an seinem Platz. Ebenso der Controller. Somit kann nur der Einbau der Akkus (64* 72Ah) erfolgen. Anschlieend Verkabelung und Anschluss der BMS.

P3_Turnier_E Motorraum Akkus
P3_Turnier_E Motorraum fertig
P3_Turnier_E Anzeige Ladezustand

Der vordere und hintere Batteriekasten sind mit dem BMS versehen und vollstndig verkabelt. Das Ladegert ist ebenfalls angeschlossen. Fehlt nur noch die Anzeige fr den Ladezustand und das Elektro-Auto ist fahrbereit.

Im Gegensatz zum Elektro P5, bei dem die Anzeige in einem alter Radio versteckt wurde, ist die Anzeige diesmal im Stil eines “Taximeters” sichtbar unter dem Armaturenbrett. Das sichert gute Lesbarket. Eventuell kommt noch eine Abdeckung ber die Anzeige selber.

Daneben der Hauptschalter und die Warnlampe fr Unterspannung der Akkus.

Der Elektro-P3 ist fertig und wartet auf die erste Ladung fr die erste Probefahrt!

P3_Turnier_E Kofferraum fertig
P3_Turnier_E Stecker